Archiv 2016

 

Home
Nach oben
Gästebuch

 

29.-31. Oktober 2016   Nachlese zur Kilwi
Traditionell im Oktober wie schon seit vielen Jahrhunderten haben wir wieder die "Wiswieler Kilwi" veranstaltet, die am Samstag mit einem richtig gut besuchten Scheunenfest begann. Die Band "On Air" sorgte wieder für jede Menge Stimmung
und bis weit nach Mitternacht war die Tanzfläche immer gut gefüllt.
Im Laufe des Abends fand der traditionelle Hammeltanz statt, bei dem 18 Tanzpaare nacheinander zu den Klängen des Kilwiwalzers, gespielt vom Musikverein, um den Hammel und die Laterne ihre Runden drehten. Im Moment, als die Kerze abgebrannt war und das Glas fiel, hatten Severine Schindler und Heiko Enghauser den Blumenstrauß in der Hand und waren somit die Gewinner. Bereits vor 2 Jahren hatten sie den Hammel schon einmal gewonnen.
Der Sonntag begann mit einem Festgottesdienst, welcher von Pfarrer Heyenga sehr schön gestaltet wurde. Beim anschließenden Mittagessen und bei Kaffee und Kuchen wurden die Gäste von den Musikvereinen aus Kappel und Gündlingen hervorragend unterhalten.
Im Laufe des Nachmittages fand die Kilwi-Verlosung statt. Den Hauptpreis von 500 € gewann Hedwig Klipfel, die Dunkili-Party ging an Severine Schindler und Willi Buselmeier erhielt das Hammelfell. Herzlichen Glückwunsch!
Am Montag drehte sich wieder das Kilwirad beim traditionellen Kilwi-Umzug. Angeführt wurde dieser vom Kilwi-Hammel, der von Niklas Nörenberg sicher durchs Dorf geleitet wurde. Hinter dem Musikverein war das Kilwirad zu sehen, das von wunderschön geschmückten Pferden gezogen wurde. Das Kilwirad gab ein tolles Bild ab - hatte sich doch unsere treue
Besetzung mit Frieder Heidt, Norbert und Sebastian Leibbrand, Marco Künzie und Mike Stöcklin extra ein neues, einheitliches
Kilwi-Outfit anfertigen lassen! 
Während des Umzuges hatten wir am Gasthaus Sonne und in der Rheinwaldhalle Halt gemacht. Auch im Hof vom Gasthaus
Salmen durften wir uns stärken, bevor wir uns auf den Weg zum Landgasthof Baumgärtner aufbrachen. Dort gaben wir ein
einstündiges Unterhaltungskonzert, was bei den Gästen richtig gut ankam.
Dann war sie auch schon wieder vorbei - die Kilwi 2016. Wochenlange Vorbereitungen hatten sich wirklich gelohnt.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei:

- Herrn Pfarrer Heyenga, Kirchendienerin Freya Karcher sowie Simon Ehrler am Keyboard für den schönen Gottesdienst
- unseren Musikfreunden aus Kappel und Gündlingen für die tollen Unterhaltungskonzerte
- dem Kilwirad-Team - sie gehören einfach dazu!
- Markus Ehret und seinen Mädels, die uns mit ihren Pferden begleitet haben
- der Feuerwehr, die wie immer für freie Wege gesorgt hat
- Norbert Leibbrand, Peter Bührer und Bernd Mössinger für die "flüssigen Spenden" in ihren Gasthäusern
- Edwin Reimann für seinen unermüdlichen Einsatz als Hausmeister
- allen Helfern und Kuchenspendern
- und bei allen Gästen, die uns über diese Tage besucht haben und so auch mitgeholfen haben, dass diese schöne,
  alte Tradition in Weisweil weiterhin erhalten werden kann!
 
2. Oktober 2016   Wieder eine Musikerin unter der Haube
In der Bahlinger Bergkirche heirateten am 2. Oktober unsere Flügelhornistin Kerstin Baumann und Jochen Tornow und wir waren mit dabei. Mit den Musikbeiträgen "The Power of Love" und "Amen" durften wir den Traugottesdienst mitgestalten.
Anschließend ging es zur Gaststätte "Zum Bahnhof" (Inhaber Familie Tornow) zum Sektempfang. Dort brachten wir noch einige Musikstücke zu Gehör und Kerstin durfte den Dirigentenstab zu einer flotten Polka schwingen.
Für die anschließende Bewirtung, sowie für die Einladung zum Polterabend bedanken wir uns recht herzlich.
Schön, dass wir diesen tollen Tag miterleben durften und wir wünschen den beiden ganz viel Glück auf ihrem gemeinsamen Lebensweg.
 
3. September 2016   Hochzeitsglocken
Unsere Saxophonistin Isabella Ehret und Steffen Kaiser gaben sich das "Ja-Wort".
Das Brautpaar empfing uns bei sich zu Hause mit einem köstlichen Buffet, wo wir uns stärken durften, bevor wir sie nach Tradition auf dem Weg bis zur Kirche mit flotten Märschen begleiteten.
Den Gottesdienst umrahmten wir mit den Stücken "The Power of Love" und "One Moment in Time", die sich die beiden von uns gewünscht hatten.
Nach der Kirche gab es für die Frischvermählten ein Gläschen Sekt der Vorstandschaft, welche Steffen sehr herzlich in unserer Musikerfamilie willkommen hieß. Der Musikverein spielte anschließend Isabellas Lieblingslied "1000 Träume weit" als Über-
raschung, bei dem Isabella den Dirigentenstab übernehmen musste und Steffen die große Trommel schlagen durfte.
Es hat uns sehr viel Freude bereitet, bei diesem besonderen Tag mitzuwirken und wir bedanken uns ganz herzlich bei den beiden für die Einladung und wünschen ihnen ganz viel Glück für ihre weitere gemeinsame Zukunft.
 
16. Juli 2016

 

 

 

  Open-Air-Konzert auf dem Kirchplatz begeisterte die Zuhörer
Erstmalig hatten wir zu einem Open-Air-Konzert auf den Kirchplatz eingeladen. 
Umringt von der alten Kirchhofsmauer und unter den schönen Kastanienbäumen fanden über 300 Gäste Platz.
Für den Bühnenaufbau war es notwendig gewesen, das Geländer des Kirchenkellerabgangs zu entfernen. Da es schon sehr alt und marode war, entschlossen wir uns, ein neues, abbaubares Geländer, anfertigen zu lassen und spendeten es der Evangelischen Kirchengemeinde.
Zum Thema "Berge" hatte unser Dirigent Jürgen Knörr tolle Musikstücke ausgewählt, die beim Publikum richtig gut ankamen.
Passend zum Motto in feschen Dirndln und zünftigen Lederhosen konnten wir schon mit den ersten drei Stücken
"Yellow Mountains", "Musica Aeterna" und "Klang der Alpen" die wunderschöne Bergwelt musikalisch darstellen und das
Publikum erlebte mit uns schöne Sonnenaufgänge, erklomm mit uns dramatisch einige Berggipfel und ruhte sich mit uns auf einer Alm zwischen Kuhglocken und so manchem "Bergtier" aus.
Anschließend brillierten die Solisten Kerstin Baumann und Heike Ehret (Flügelhorn) sowie Jürgen und Wolfgang Ehret (Tenorhorn) in dem Stück "Alpenpanorama".
Unser Vizedirigent Simon Ehrler hatte mit uns das Stück "Mountain Wind" eingeübt, was das Publikum zum Träumen einlud.
Auch für die "Kutschfahrt in den Alpen", die uns durch die Berglandschaft führte und in der man sogar die Pferde wiehern hören konnte, erhielten wir großen Beifall. Unser Posaunist Simon Ehrler begeisterte die Zuhörer mit seinem glänzend vorge-
tragenen Solo in der "Bayrischen Polka".
Dass wir auch singen können, bewiesen wir anschließend im "Bozner Bergsteiger-Marsch" - dem Südtiroler Heimatlied.
Bei unserem Motto durfte natürlich auch kein Alphorn fehlen: Unser Ehrenvorstand Dieter Leibbrand brachte auf diesem meterlangen, schwierig zu spielenden Instrument wunderschöne Töne zu Gehör und wir begleiteten ihn mit dem früheren Hit "Swiss Lady". Action vor der Bühne gab es bei den "Tiroler Holzhackerbuab´n", wo jeweils zwei junge, fesche Männer dazu im Takt sägten und Holz spalteten.
Für seinen tosenden Applaus erhielt das Publikum noch die beiden fetzigen Zugaben "Heidi" und "Hulapalu".

Im Rahmen des Abends wurde unser Tenorsaxophonist Rudi Stöcklin zum Ehrenmitglied ernannt. Vorstand Wolfgang Ehret würdigte ihn für sein Engagement: 55 Jahre lang war er aktiver Musiker und davon bekleidete er 30 Jahre das Amt des Schriftführers. Wir Musikerkameraden spielten ihm den Marsch "In alter Freundschaft".

Was für ein gelungener Abend!
Es stimmte einfach alles: hervorragende Blasmusik, aufmerksames Publikum, super Location, gelungenes Ambiente, laue Sommernacht...
Danke an alle, die in irgendeiner Form mitgeholfen haben, dass diese Veranstaltung so ein großer Erfolg wurde.
Besonders bedanken wir uns bei:
- der Gemeinde Weisweil
- der Evangelischen Kirchengemeinde Weisweil
- der Freiwilligen Feuerwehr
- dem Reiterverein
- der Firma Ehret-Bau, Köpfle
- der Gärtnerei Lösslin
- der Nachbarschaft der Kirche, besonders bei Manfred Haag und Willi Klipfel
- Jürgen Kuri als Elektriker und Paparazzi
- allen, die uns anstatt Eintritt mit einer kleinen Spende bedacht haben.

 

26. Mai 2016   Schlagerparty mit der Band "Tollhaus" war der Hammer!
Eine richtig tolle Schlagerparty erlebten wir und unsere weit mehr als 600 Gäste in der Reithalle am vergangenen Abend.
Unser Vorstand Wolfgang Ehret hatte ein gutes Händchen bewiesen, als er die Band Tollhaus am Cannstatter Wasen erlebte und gleich wusste: die müssen wir unbedingt nach Weisweil holen!
Unserer ausgiebig betriebenen Werbung ist es zu verdanken, dass der Vorverkauf schon gut angenommen wurde und sich
die Reithalle schon sehr früh füllte. Die Band sorgte von Anfang an für eine super Stimmung und bot uns einen Schlager nach
dem anderen, Oldies, sowie die Hits der aktuellen Charts. Wir hatten nicht zuviel versprochen: man konnte richtig abfeiern,
Spaß haben und den Alltag für ein paar Stunden einfach vergessen. Was die Band da 6 Stunden ablieferte, war einfach der
Hammer und so waren wir uns alle einig, dass wir sie unbedingt für nächstes Jahr wieder engagieren müssen.
Wer nicht dabei war, hat wirklich etwas verpasst!
Danke an alle Helfer, die in irgendeiner Form dazu beigetragen haben, dass dieses Event so reibungslos verlief und ein voller
Erfolg wurde.
 
1. Mai 2016   Der Mai ist gekommen und der Regen dazu!
Traditionell weckten wir wieder die Bewohner von Weisweil ab 6.00 Uhr mit zünftiger Marschmusik durchs Dorf und spielten
an mehreren Plätzen das Lied "Der Mai ist gekommen...".
Wie schon letztes Jahr wurden wir leider wieder von Dauerregen begleitet. Ausgerüstet mit dicken Jacken, Mützen trotzten wir der ungemütlichen Witterung und machten uns dennoch auf den Weg. Mairegen macht ja bekanntlich auch schön! :-)
Auch nahmen wir dieses Jahr gerne den etwas längeren Fußmarsch an den Dorfrand zu unserem Flüchtlingsheim in Kauf und
weckten die 60 ausländischen Gäste mit unserem Mailied, was sie sichtlich sehr erfreute.
Unterwegs wurde wieder an mehreren Stationen halt gemacht, wo wir leckere "Marschverpflegung" einnehmen durften und jeder für kurze Zeit ein trockenes Plätzchen gerne annahm.
Herzlich bedanken möchten wir uns bei unserem 1. Vorstand Wolfgang Ehret, Alt-Bürgermeister und Ehrenvorstand Karl Nicola, Bürgermeister Michael Baumann und Norbert Leibbrand. Außerdem bedanken wir uns bei unserem aktiven Musikerehepaar Wilfried und Susanne Schäfer, in deren Garage wir noch einmal köstlich bewirtet und den Auftritt ausklingen lassen durften.
Kleidung, Instrumente, Notenbücher - alles war nass und dennoch wurde viel gelacht und es hat allen irgendwie trotzdem Spaß gemacht.
 
28. April 2016

 

 

  "Halbes Abzeichen" geschafft....
Unser Auszubildender Robin Reich (Saxophon) hat am vergangenen Samstag seine Theorieprüfung zum Jugendmusiker-
leistungsabzeichen in Bronze abgelegt. Herzlichen Glückwunsch!
Bereits um 8.00 Uhr im Schulzentrum in Freiamt war für ihn die einstündige Prüfung mit Fragen zur Musiktheorie und Aufgaben zur Rhythmik- und Gehörbildung angesetzt. Bestens vorbereitet von seiner Ausbilderin Susanne Schäfer konnte er sein
Erlerntes abrufen.
Nun bereitet er sich auf die Praxisprüfung vor, indem er fleißig Tonleitern spielt und die geforderten 4 Prüfungsstücke einüben muss.
 
19. März 2016   Generalversammlung im Feuerwehrhaus
Nach dem Eröffnungsmarsch und der Begrüßung unseres 1. Vorsitzenden Wolfgang Ehret und der anschließenden Totenehrung, zeigte der umfangreiche Bericht der Schriftführerin Stephanie Hammann ein vergangenes arbeitsreiches Vereinsjahr mit 44 Proben und 21 Auftritten. Rechner Wilfried Schäfer gab bekannt, dass gut gewirtschaftet wurde und somit er die Kasse mit einen kleinen Plus abschließen konnte. Die Kassenprüfer Simon Ehrler und Sven Nickola hatten die Belege sorgfältig geprüft
und beantragten die Entlastung des Rechners, was einstimmig erfolgte.
Auch unser 1. Vorstand Wolfgang Ehret ließ noch einmal in seinem Bericht das Jahr Revue passieren, lobte die gute Zusammenarbeit innerhalb des Vorstandsteams und dankte allen für die geleistete Arbeit. Er wünsche sich in Zukunft mehr Einsatz und Mitwirkung der aktiven Mitglieder an Veranstaltungen. Arbeitseinsätze seien einfach auf zu wenig Schultern verteilt. Auch das gesellige Miteinander soll verstärkt werden, was sich dann auch auf einen besseren Probenbesuch auswirken könnte. Anschließend wurde der Gesamtvorstand einstimmig entlastet, die Bürgermeister Baumann beantragte.
Auch unser Dirigent Jürgen Knörr zeigte sich mit dem Probenbesuch von 71 % nicht zufrieden. Er appellierte an die Musikerinnen und Musiker, die oft fehlen und dankte allen, die regelmäßig anwesend sind. Auch er will das "Wir-Gefühl" mehr stärken: sein Vorschlag, ein Hüttenwochenende mit Musikproben, fand bei allen sofort regen Zuspruch. Musikalisch seien wir auf einem guten Weg: die "Feedbacks" nach Auftritten wären durchweg sehr positiv gewesen.

Die Jugendvertreter Angelina Ehret und Severin Späth erläuterten die Aktivitäten, die für die Jugend im vergangenen Jahr anstanden. Einige fanden großen Anklang, jedoch manche geplante tolle Ausflüge mussten mangels weniger Anmeldungen leider abgesagt werden.
Im Bericht des Jugenddirigenten Simon Ehrler war zu entnehmen, dass das Jugendorchester "funktioniert". Die Zusammenarbeit mit den Forchheimer Jugendlichen klappt gut und vergangene Auftritte des Jugendorchesters Forchheim/Weisweil kamen beim Publikum sehr gut an.

Für fleißigen Probenbesuch wurden anschließend geehrt:
5 Fehlproben Heike Ehret, Simon Ehrler, Stefanie Schäfer, Christine Späth
4 Fehlproben: Wilfried Schäfer, Inge Ziser
3 Fehlproben: Waltraud Nübling
2 Fehlproben: Silvia Schützhoff
1 Fehlprobe: Jürgen Knörr

Alisa Nickola und Severin Späth erhielten für ihre 10-jährige aktive Mitgliedschaft ein Präsent.
Auch die vereinsinternen Ausbilder Katja Nickola und Susanne Schäfer, sowie Isabella Ehret für ihre
Blockflötengruppe, wurden mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedacht. Hannelore Wäldin erhielt für ihr langjähriges Engagement für die Aktivitäten der Musikerfrauen einen Blumenstrauß und die vier auswärtigen Musikerinnen ein Geschenk.
Die Generalversammlung beschloss anschließend eine Satzungsänderung, welche neue gesetzlich vorgeschriebene Formulierungen zur Erhaltung der Gemeinnützigkeit beinhalten musste.

Die anstehenden Wahlen ergaben folgende Amtsinhaber:
(Namen der neu Gewählten fett gedruckt!)

Vorstandschaft:
1. Vorstand: Wolfgang Ehret
2. Vorstand: Markus Nickola
Rechner: Wilfried Schäfer
Geschäftsführerin: Tanja Klank
Schriftführer: Sven Nickola

Verwaltungsratsmitglieder:
aus den Reihen der Aktiven:
Christine Späth, Gisela Gerhart, Klaus-Dieter Nicola, Thomas Ehret, Alisa Nickola
aus den Reihen der Passiven:
Hannelore Wäldin, Richard Wäldin, Walter Stöcklin, Walter Ehret, Jörg Fink

Pressewart: Kerstin Baumann
EDV-Beauftragte: Heike Ehret
Webmaster: Stefanie Schäfer
Notenwart und Musikschulkoordinatorin: Susanne Schäfer
Kassenprüfer: Klaus-Dieter Nicola, Fabian Ehret

Die anschließende Durchsicht des Jahresplanes für 2016 zeigte, dass uns für dieses Jahr erneut ein arbeitsreiches Vereinsjahr bevorsteht. Die Planungen für unser nächstes großes Event am 25. Mai in der Reithalle, die Schlagerparty mit der Band "Tollhaus", ist in vollem Gange und der Kartenvorverkauf läuft demnächst an.
Traditionell endete unsere Generalversammlung musikalisch mit einem Marsch.
 
16. Januar 2016   Musik- und Theaterabend
Unter dem Motto "Musik trifft Theater" hatten wir zu einem Unterhaltungsabend in die Rheinwaldhalle eingeladen, die fast bis auf den letzten Platz gefüllt war.
Das Jugendorchester Forchheim/Weisweil unter der Leitung von Simon Ehrler eröffnete das Programm und erhielt für die Beiträge großen Beifall. Emilia Disch (Trompete) und Sophie Ehret (Flöte) bekamen anschließend ihr Jungmusikerleistungs- abzeichen des BDB in Bronze, das sie kürzlich mit Bravour bestanden hatten, überreicht.
Nachdem das Hauptorchester auf der Bühne Platz genommen hatte, ehrte unser 1. Vorsitzender Wolfgang Ehret den Tenorhornisten Jürgen Ehret für 25 Jahre aktive Mitgliedschaft. Sonja Schnell über reichte ihm die silberne Ehrennadel des Oberbadischen Blasmusikverbandes. Gerne spielten wir ihm zu Ehren seine Lieblingspolka "Böhmischer Traum".
"Music is my World", vortrefflich von unserem Dirigenten Jürgen Knörr als Anfangsstück ausgewählt, bildete ein schwungvolles Opening. Im nachfolgenden Medley "Adele in Concert" waren drei der bekanntesten Hits des Superstars enthalten. Mit dem Latin-Rock "Oye como va" sowie den brasilian- ischen Sambaklängen in "Memories of Sao Paulo" zauberten wir heiße Rhythmen auf die Bühne. Dazwischen brillierte unsere Flügelhornistin Kerstin Baumann mit ihrem gefühlvoll vorgetragenen Solo in "How deep is your Love". Den Schlusspunkt setzte die tolle Polka "Wir Musikanten", wonach noch die Zugaben "Waidmannsheil" und das Potpourri "Udo Jürgens live" erklang.
Nach der Pause mit Losverkauf präsentierte unsere Laienspielgruppe unter der Regie von Angelina Ehret das Lustspiel
"Der Vereinsmeier"
. In dieser heiteren Verwechslungskomödie sorgten die Darsteller Isabella Ehret, Jürgen Ehret, Daniela Klank, Tanja Klank, Marco Künzie sowie Sven Nickola wieder für jede Menge lustige Szenen. Was sie noch zusätzlich zu den Musikproben wieder auf die Beine gestellt haben, ist einfach wieder super unterhaltend gewesen.
Danke an alle, die zum Gelingen des Abends in irgendeiner Form beigetragen haben. Einen besonderen Dank gilt unseren Ansagern, dem Dekoteam um Andrea Schäfer, Paparazzi Jürgen Kuri und Hausmeister Edwin Reimann. Außerdem bedanken wir uns bei den Helfern vom FCW und des Fanfarenzuges.
Vielen Dank auch an die Weisweiler Bevölkerung für die großzügigen Spenden für unsere Tombola.
 
02. Januar 2016   Wir wünschen allen ein schönes, friedvolles neues Jahr 2016 und möchten alle zu unserem Unterhaltungsabend
am 16. Januar recht herzlich einladen.
Unter dem Motto "Musik trifft Theater" haben wir einen unterhaltsamen, kurzweiligen Abend in der Rheinwaldhalle zusammengestellt: das Jugendorchester Forchheim/Weisweil und wir Musikerinnen und Musiker haben richtig tolle Musikstücke einstudiert, unsere Theatergruppe wird anschließend die Lachmuskeln mit einem amüsanten Theaterstück strapazieren. Dazwischen bieten wir wieder Lose für unsere Tombola an. Hierfür werden wir am Samstag, den 9. Januar, bei der Weisweiler Bevölkerung Preise sammeln und bedanken uns dafür schon im Voraus recht herzlich.

Wir würden uns über viele Zuhörer und Besucher recht herzlich freuen.

Nach oben | Wir über uns | Termine | Bilder | Ausbildung | Kontakt | Links | Humor-Ecke | Impressum


Sie sind Besucher Nr.:

 free counter
Stand: 20.11.2017
 

 webmaster ät mv-weisweil.de